Thurgauer Zeitung, 24. März 2001 Bericht von Maya Heizmann
(Teil 1/2)
Fantasie verleiht dem Geist Flügel
Ein starkes Team stellt in der Galerie zur Baliere seine Werke aus
 

Fantasie verleiht dem Geist Flügel

Ein starkes Team stellt in der Galerie zur Baliere seine Werke aus

In der städtischen Galerie zur Baliere in Frauenfeld stellt ein ganz besonderes Dreier-Team seine Werke der Öffentlichkeit vor: Sonja Aeschlimann aus Lommis präsentiert ihre sensiblen, abstrakten Bilder in Acryl-Mischtechnik, Rolf Baumann aus Zürich stellt aus Eisen witzige Huber-Objekte her und Joëlle Müller-Supersaxo aus Frauenfeld verleiht ihren Bildern mit ihren starken Farben eine aussagekräftige Dynamik. Die Vernissage findet heute Samstag um 17 Uhr statt.

Sie präsentieren sich frech, witzig, doch voller Charme: Die schrägen Vögel und die skurrilen Eisenobjekte aus Altmetall von Rolf Baumann. Aus einem Kugellager, einer Velokurbel, zwei Löffeln, zwei Bohrern, einem Kipphebel und einem Mini-Teesieb konstruierte er beispielsweise ein liebenswürdiges, dickbauchiges Fantasie-Schnabeltier, das gewichtig auf seinem Hochrad in die Pedalen tritt.

Recycling-Kunstwerke: "Ich bin ein leidenschaftlicher Tüftler", sagt der Motoradmechaniker Rolf Baumann von sich selbst. Immer von der Neugier angetrieben, zu wissen, wie alles funktioniert, sei er in seinem Freundeskreis als Allesflicker bestens bekannt, lachte er. 1991 entstand seine erste Figur aus Sanitärinstallations-Abfall: Von da an gab es für ihn kein Halten mehr. Unter seinem Spitznamen und jetzigen Markenzeichen Huber-Eisenobjekte stellt er handgefertigte Skulpturen aus allerlei Bestandteilen von Abfalleisen her.











Joëlle Müller-Supersaxo, Rolf Baumann und Sonja Aeschlimann stellen gemeinsam in der Baliere aus. (Fortsetzung auf der nächsten Seite)

 
 
 
 
 
 
StartPortrait | Ausstellungen |Bilder | Handdrücke | Akte | Kunstkarten
Ausstellungs-Aufträge | Presseberichte | Kontakt/Impressum